Kontakt | Contact

Kontakt Andreas Dittrich

10 Waldweg
Magden, AG, 4312
Switzerland

+41 79 8174540

From Know How to: Know Why!

Stories

Schön, dass Sie hier sind. Viel Freude!

Balance-Finder hang-free Session: Happiness und Augenfunkeln inklusive

Andreas Dittrich

Sieht man eine Veränderung nach einer Hang-free (hangab) Session?

Vielleicht eine kleine Geschichte dazu. Ich durfte an einem Seminar einer Reihen von Frauen eine Session geben. Nach der ersten Session konnte ich eine sehr zufriedene und äusserst glückliche Frau aus dem Raum begleiten.

Als sie den Raum mit den anderen Seminarteilnehmerinnen betritt schauen die anderen Frauen sie an und schütteln ungläubig mit dem Kopf: Was ist denn mit deinen Augen passiert? Die haben so ein „Funkeln“. Als dann beim Mittagessen noch der Kommentar fiel:

Du siehst „Jahre“ jünger aus - waren sich die anderen Teilnehmerinnen einig. Danach war die Neugier gross das auch selbst auszuprobieren. Ich habe daraufhin 4 weitere Menschen behandeln dürfen - mit ähnlichen Ergebnissen

Viele Menschen beschreiben den Zustand etwa so: „Irgendwie habe ich eine tiefe Entspannung und mehr Platz - vor allem im Brust und Bauchbereich.

hang-free für Kinder und Jugendliche?

Andreas Dittrich

Können Kinder und Jugendliche ebenfalls hang-free Sessions nehmen?

Aus meiner Sicht: Ja. Ich persönliche habe es als Kind genossen, in den Bäumen zu hängen und kopfüber die Welt auf den Kopf zu stellen. Meine Tochter hat mir erlaubt, dieses Bild von ihr zu posten ( aber nur so dass man mich nicht erkennt - Papi!) Ich denke man kann trotz dem Schutz sehen, wie sehr entspannt sie auf diesem Bild ist.

Ich freue mich immer wieder, ihr eine Session geben zu dürfen. Sehr spezielle Vater-Tochter Momente.

Disclaimer:

Ich biete keine Sessions für Kinder an. In speziellen Fällen und in enger Abstimmung mit den Eltern gebe ich Jugendlichen eine Session. Du als Elternteil und ich sprechen vorher im Detail über die Session.

Warum ist es möglich, während dieser Session "wirklich" loszulassen?

Andreas Dittrich

Das Gefühl der Sicherheit der Schlaufen lässt dich nach kurzer Zeit ein grosses Vertrauen aufbauen, so dass sich dein ganzer Körper entspannen kann.

In vielen Fällen erreicht schon eine Session am Boden (Ground Session) ein tiefes Eintauchen in deine persönlichen Limitierungen. 

Manchmal kommt die Idee: Ahh - es gibt ja diese Therapiebretter, an denen du „umgekehrt“ auf dem Brett ruhst. Auch die Aerial Yoga Variante wird immer mal wieder als „Alternative“ genannt.

Aus meiner persönlichen Erfahrungen kommen beide nicht annähernd an die Methode des freien Hängens heran

Aerial Yoga ist ebenfalls eine wunderbare Methode - doch dort hälst Du dich fest. Speziell beim „über Kopf hängen“ ist deine Aufmerksamkeit darauf gerichtet, dass Du sicher bist. Los.Lassen.Können sieht jedoch anders aus: Die gesamte Aufmerksamkeit ist darauf gerichtet, Körperwahrnehmungen zu spüren und Blockaden aufzulösen.

Vertrauen bei einer Session | Dokumentation der Sätze.

Andreas Dittrich

Vertrauen bei einer Balance Finder Session ist unglaublich wichtig. Du begibst dich sprichwörtlich in “meine Hände”. Die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen überprüfe ich vor jeder Session mit der grösstmöglichen Sorgfalt. Seil und Konstruktion halten ein vielfaches eines normalen Körpergewichts aus.

Ich habe eine über 100 stündige Ausbildung für diese spezielle Methode als Profi absolviert und habe heute eine erweiterte Methode entwickelt, bei der ich eine spezielle Coachingform mit dem hang-free verbinde.

Mein Projekt 1.000 ( eintausend Menschen eine hang-free Session geben) habe ich im November 2018 lanciert. Warum? Ich möchte einen wichtigen Beitrag dabei leisten, dass Menschen ein „leichteres“ Leben leben können.

Letzte Woche bei einer Behandlung:

Die Fragestellerin: Das hast du schon mal vorher gemacht - oder?

Ich: Nein - aber ich dachte heute ist ein guter Zeitpunkt damit anzufangen - oder?

Die Fragestellerin: Echt?

Ich: Lächeln und ihr die Fussschleifen angezogen.

Die Fragestellerin: Ok, das fühlt sich so an....

Ich: Danke.

Boah das ist aber kein Wellness!

Andreas Dittrich

Ich möchte gerne eine Geschichte einer Session ( Frau - Mitte 30 ) mit euch teilen. Die Anfrage zu einer hang-free Session kam durch ein spezielles Thema was diese Person konkret und kopfüber anschauen wollte.

Zuerst haben wir die Absicht für die Session genau herausgearbeitet.

Ich habe dann während der Session intensiv an einigen Körperpunkten gearbeitet. Sie schlägt dann während der Session die Augen auf: „Boah das ist aber kein Wellness!“ Ich habe sie daraufhin gefragt, ob es ihr lieber ist mit dem Problem wieder heimzugehen oder aber sich auf den Atem und das Loslassen zu konzentrieren. „Ok, na gut!“

Ich hatte dann ein paar Tage später mit ihr Kontakt um zu schauen, wie es ihr ergangen ist. Sie hat deutliche Veränderungen wahrgenommen - im speziellen der Bauch der seit langer Zeit eine Herausforderung darstellt, hat sich beruhigt.

Die behandelten Punkte waren dann nach 1-2 Tagen auch nicht mehr wirklich zu spüren, gemäss dem Feedback.

Randbemerkung: 

Die Sessions bieten eine unglaubliche Möglichkeit. Natürlich kann dies für reines Wellness genutzt werden - es steckt jedoch eine deutlich grössere Chance dahinter. Die Möglichkeit Los.Lassen.Können.

Stress wandeln - Balance finden

Andreas Dittrich

Stress wandeln - Balance finden

Das Stress einen negativen Einfluss auf deinen Körper hat ist dir bewusst. Wahrscheinlich hast du mittlerweile auch mindestens eine Technik irgendwo kennengelernt, was du tun könntest.

Ich habe in den vergangenen Jahren intensiv zu den verschiedenen Techniken geforscht. Jeweils mit dem Ziel, die Technik anzuschauen - ohne das Glaubenssystem drum herum.

Im Balance-Finder Einzel-Sessions dreht sich alles darum, den Stress im Körper zu finden und aufzulösen.

Wie genau geht das?

Bei einer Chi Nei Tsang oder Hang-Free Session schauen wir wo die Blockaden im Körper sitzen - und arbeiten daran.

Was genau hast du davon?

Ich benutze hier einfach mal die Worte einer Kundin:

„Heute bin ich aufgewacht wie eine 9-jährige. Als wenn du aufgeräumt und frische weisse Wäsche in den Schrank gelegt hast.“

Ich finde das trifft es sehr gut.

Lust auf „weisse Wäsche“? Hier geht es zu den Terminen.

Chat zum Thema Vision | English Language

Andreas Dittrich

Basel, Switzerland, Restaurant Mitte (A place I truly love)

I recently had a conversation with a person that I never met before. A LinkedIn contact recommended that we should meet. And we did. The conversation inspired me to write this post. 

During the conversation we touched the topic of the personal vision. I asked her if she knows her true purpose in life. She said of course! I am good at a, b, c and also d.... Unfortunately none of the descriptions were related to what I would call a true purpose or vision.

We spend quite some time to discuss each others view and after a while she said: True - these are "only" goals - I have no clue why I am here on earth and what my purpose is. Actually I am a bit lost.

Now you might ask yourself - ok - how can one see/feel that - or "know" that I found my vision, know what is important for me. The answer is simple: A true purpose of a person is something that other people around  will:

  • see - in their eyes

  • hear - the passion when they talk about "THEIR" topic

  • feel - the energy around them suddenly changes

After I explained her my view - the ultimate question was asked: She asked: How do you find your true purpose then? 

You might have asked that yourself too in the past, as I did. There is a nice buddhist teaching that says: 

The most important task in your life is: to find the most important task in your life!

If you start to find out - here are some recommendations:

 1. Be truely willing to find your true purpose in life

The immediate response of you might be: Of course I want to find that! Why wouldn't I want to find my true me? The answer is pretty simple: Cause it might require some changes that you are not yet prepard to take. Once you find your true purpose it will never let you off the hook. 

Before I start to coach / work with people that is one of the key elements to check: Are they ready? 

2. Give yourself some time.  

I had Vision Finder Journeys with humans that where we were able to find the vision/purpose in just 3 days . 

My personal search took quite some time (3 years) and then it took some time to do the necessary changes in life to be able to live my passion / vision / purpose. I tried many ways, and carefully seleceted with whom I worked.  Based on my own experience and the curiosity for effectiveness I designed this journey.

3. Work with a professional 

Find a person that you can trust, where you can be truely open. You might go into areas that are not real comfortable for your ego.

How and where do you find them?  That is quite difficult. You might want to check these things:

  •  Ability to work transpersonal

  •  Meditation Experience?

  • Strong Body and Mind connection ( Otherwise the coach will just move your "furniture" from one room into another one. Without the body no real change is possible) 

  • Truely knows his/her purpose in life

  • Read their blog / website to get to know the person

  • Experience ( As I mentioned it took me 3 years to find mine. The advantage is, I learned a lot of ways how to approach that topic. And each human is unique. That requires flexibility.

4. Ask the coach how much time is needed 

I think it is very imporant to work with a coach that is NOT depended on you! What do I mean by that? Coaching is a business. If the coach needs clients, he will influence you to come back asap to work on the next "thing" . Find someone that is truely interested in your growth. 

5. How much money is needed? 

I cannot really talk about other coaches. My experience shows, that it takes on average one 3 day journey.

6. Will I stop making mistakes? 

That is a difficult one. Let me share my experience: 

It took me quite a while to tune into my purpose / vision and to really have the will to live that life. It required in my case a lot of changes. You dive into uncertainty and this needs a lot of faith / trust needed. So I guess the answer is yes - but you know why. And over time there are less mistakes - wrong directions.

SUMMARY :

It is difficult to describe the feeling once you found it. I will try anyway: 

The vision / purpose / passion acts as a North Star. Whenever you face a decision - job change, partnership - basicly anything that really matters - you allow yourself some reflection time. You take a piece of paper and do some matching. The clarity that you will see is amazing. 

After some years - no more paper is needed. You will immediately feel if something is in line or not.  

FIND YOUR PASSION. ELEVATE YOUR SKILLS!

I am happy to help you on your journey. Don't be shy.

Brain Waves, Sound, and Higher Levels of Personal and Professional Achievement

Andreas Dittrich

 

When one gains knowledge about the scientific facts behind brain wave function, they gain a doorway into “the zone” of optimal focus and performance. There is good reason that corporations of all kinds now include meditation techniques into their training sessions more frequently. This is not just a recreational activity. It has proven itself as effective and is based in scientific fact. Using meditation techniques with sound and music shift brain wave frequencies.

Meditations with Sound and Shifts in Brain Wave Activity

Meditation is closely tied to intuition as it is a way of training your brain to perceive without reasoning. Sound is intricately linked to inducing meditative states and transforming brain waves. Simply paying attention to the rhythm of your own breath, the sound of a Tibetan singing bowl, a drumbeat, or chanting mantras can be effective vehicles to change your state of brain waves.

Alpha waves, for example, have been studied and proven to be directly associated with learning and analyzing complex things effortlessly, and optimum performance in athletic competition. Meditation is among the best techniques to induce alpha waves in the brain. Sound is one of the most effective mediums for bringing about a focused and meditative state.

When we learn to adjust our behaviors and environment to accommodate the increase or decrease of certain kinds of brain waves, we will assist our brains in producing the chemicals needed to feel motivated and focused for optimal achievement in our personal and work lives.

How are Brain Waves Perceived?

The brain is composed of an enormous number of cells called neurons. They produce electrical activity within the brain as billions of them send messages among themselves, often at the same time. This can be scientifically measured by using electro- encephalography (EEG) which uses flat metal discs (electrodes) that measure various levels of electricity over different areas of the scalp.  This results in a readout that shows the recording of various wavy lines. These lines appear in a graph form and indicate brainwave patterns. While your EEG will display all 5 types of brain waves at the same time, one particular brain wave will be dominant depending on the state of consciousness that you are in at any given time.

Brain Waves: An Overview

There are 5 types of brain waves: gamma, beta, alpha, theta, and delta. Each brain wave has it’s own role and purpose in contributing to overall levels of brain function. A high functioning brain is a flexible one. It’s waves and it’s frequency patterns are well balanced in the sense that one wave gives way to another in a flexible kind of agreement appropriate to the circumstance. If one type of wave isn’t produced too much or not enough, we often have problems such as lack of concentration and focus, poor sleep, and high levels of stress.

Gamma Waves

Gamma waves possess the highest frequency of all the brain waves.  They often arise during mental and physical peak performances.  Too much of these ways create stress and too little create things like depression and learning disabilities. Increased frequency of these waves occurs during meditative states and during periods of high concentration. They are responsible for synchronizing the activity of senses, cognition, perception, REM sleep, and learning. Their frequency range is 40 to 100 hertz (Hz, unit of frequency).

Beta Waves

During waking moments and periods of conscious and critical thinking, beta waves are in abundance. They have a stimulating affect on our activities such as reading, writing, and socializing, and allow us to complete tasks easily. Our thinking is clear and alert when they are present. Too many beta waves may result in anxiety, while too few can result in an unfocused and dreaming kind of nature. Their frequency range is about 12 to 40 Hz.

Alpha Waves

Alpha Waves often come when one is in a state of creative visualization. They promote deep relaxation. Alpha waves often arise as we try to connect our conscious and subconscious states of mind, a kind of bridge function from higher (task oriented) to lower frequencies (meditative states) of brain activity. Too little of them can create insomnia. Too many creates an inability to focus. Their frequency range is typically about 8 to 12 Hz.

Theta Waves

Theta waves are deeply tied to one’s deeper emotional state. They are also seen during REM sleep and during episodes of heightened creative visualization. Theta waves require alpha waves to help the brain retain the content produced during high theta wave periods. When a less than necessary amount of theta waves are produced, an overly passive and depressed personality may result. Theta waves are specifically tied to intuitive states. It’s frequency range is 4 to 8 Hz.

Delta Waves

The slowest of all the brain waves are in Delta form. They are associated with the deepest levels of relaxation and the deep sleep states required for healing. They also help regulate natural body functions such as the rhythm of the heart beat. Those lacking in sufficient delta waves at the right times feel worn down and unable to process learning activities. They have been seen to study in people during intuitive times of having hunches or getting feelings about people in their environment. Their frequency range is 0 to 4 Hz.

Techniques in Changing Your Brain Wave Frequency 

Brainwave entrainment are methods that guide brainwave frequencies into a certain frequency. As the brain changes its dominant EEG frequency in parallel to an external stimulus such as music or sound, there will be a shift in consciousness as both conscious and subconscious (intuitive) brain functioning is greatly improved. Our next article will explore various ways to use sound and work with your own brain waves toreduce stress, improve workplace performance, and enhance creativity and intuition. 

 

Die achtsame Führungskraft

Andreas Dittrich

ACHTSAMKEIT


Im heutigen Zeitalter der Digitalisierung werden wir als Menschen direkt nach dem Aufstehen mit Informationen überfrachtet: E-Mails, Radio, Telefon, Nachrichten, Briefe, Anfragen und Rechnungen. Für Menschen in Führungspositionen bedeuten diese neben mehr oder weniger wichtigen Inhalten auch eines: Ablenkung. Dabei hat vor allem für Führungskräfte eine Devise Priorität: Ruhe bewahren und den Fokus halten.

Wie kann dieses Dilemma gelöst werden?

Von Managern und Führungskräften wird erwartet, dass sie in jeder Situation souverän bleiben, immer eine Antwort wissen und vor allem ihre Mitarbeiter entsprechend motivieren und führen, so dass diese sich an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen und im besten Fall über sich hinauswachsen. Zudem gilt es, das fachliche Pensum zu erledigen und in Einklang mit dem Familienleben zu bringen. Unsere Fähigkeit, den Fokus richtig zu setzen, nimmt immer weiter ab, während die Anforderungen an klares Denken und konsistente Entscheidungen in komplexen Situationen wachsen. Das Stichwort lautet in diesem Fall VUCA (vulnerability, uncertainty, complexity, ambiguity). Burn-out, Stress und Depressionen kommen schließlich nicht von ungefähr. Zeit- und Selbstmanagement-Trainings sind hierbei wichtige Helfer, weil sie Struktur und System in die Arbeitsweise von Führungskräften bringen. Genauso wie Rhetorik- und Mitarbeiterführungsseminare, die im Umgang mit schwierigen oder auch leichten Mitarbeitern unterstützen. Aber diese Angebote beleuchten nur die eine Seite der Medaille. Ich würde sogar die Behauptung wagen, sie kratzen nur an der Oberfläche.

In jedem Chef schlummert eine andere Kompetenz, aus der sich die anderen nahezu von selbst entwickeln können: Die emotionale Intelligenz. Daniel Goleman prägte diesen Begriff bereits vor vielen Jahren. Google ist nur ein Beispiel eines amerikanischen Unternehmens, welches den Begriff in den Arbeitsalltag integriert. Emotionale Intelligenz beschreibt die Fähigkeit, eigene und die Gefühle anderer korrekt wahrzunehmen, zu interpretieren und entsprechend mit ihnen umzugehen. Sie werden mir sicher vorbehaltlos zustimmen, dass eine Führungskraft, die das nahezu perfekt beherrscht, der Traum aller Mitarbeiter ist.

Achtsamkeit plus emotionale Intelligenz gleich perfekter Führungsstil?

Ganz so einfach mag es nicht sein, aber wer als Entscheider Achtsamkeit in seinen Arbeitsalltag integriert, macht einen großen Schritt auf dem Weg zur kompetenten Führungskraft. Achtsamkeit bedeutet, sich urteilsfrei und offen auf das Jetzt zu fokussieren und der Intuition Gehör zu verschaffen. Die Aufmerksamkeit gilt dem Körper und Geist, Gefühlen, Bildern, Stimmen oder Empfindungen, die auftauchen und wichtige Hinweise auf eine aktuelle Situation liefern können.

In diesem Kontext ist es wenig überraschend, dass Achtsamkeit auch ein wichtiger Schlüssel zur Stärkung der emotionalen Intelligenz ist. Durch die Fokussierung auf den Augenblick, auf uns selbst oder auf eine andere Person in diesem Moment, nehmen wir Emotionen automatisch intensiver wahr. Wir sind in der Lage, neutral zuzuhören, die mitschwingenden Gefühle aufzunehmen und entsprechend zu reagieren. Keine impulsiven Handlungen, keine aufbrausenden Worte oder irrationalen Entscheidungen können uns aus der Ruhe bringen – oder aus uns ausbrechen.

Auf den Führungsalltag übertragen bedeutet das, dass eine achtsame Führungskraft mit einer entsprechend hoch ausgeprägten emotionalen Intelligenz folgende Eigenschaften in das Unternehmen einbringt, die meiner Ansicht nach ebenso wesentlich sind wie die fachliche Kompetenz:

  • Konzentration auf Dringendes
  • Souveränität
  • Entscheidungsfreude
  • Ruhe in stürmischen Zeiten
  • Kreativität und Innovationsstärke
  • Empathie
  • Aufmerksame Gesprächsführung
  • Motivationskraft
  • Fähigkeit, die Intuition zu erspüren
  • Leidenschaft
  • Stressresistenz
  • Sinn für Resilienz

Mittlerweile werden die genannten und weitere positive Auswirkungen von Achtsamkeitsübungen durch zahlreiche internationale Studien, unter anderem der Harvard University, Duke University oder der UCLA, belegt. So führte zum Beispiel die Duke University zusammen mit dem drittgrößtem Versicherungsunternehmen Amerikas eine Studie zu Meditation und Yoga am Arbeitsplatz durch. Das Ergebnis zeigte, das regelmäßige Übungen das Stresslevel um 28% senken, die Schlafqualität um 20% verbessern und die Produktivität pro Mitarbeiter pro Woche um 62 Minuten erhöhen.

Wege zur Achtsamkeit und emotionalen Intelligenz

Es gibt viele verschiedene Methoden, Achtsamkeit in den Alltag zu integrieren. Vor allem als eingespannte Führungskraft werden Sie sich jetzt fragen, wo Sie die Zeit hernehmen sollen, um sich mitten am Tag im Lotussitz eine Stunde der Meditation zu widmen. Das müssen Sie aber gar nicht! Vorweg möchte ich aus eigenen Erfahrungen erwähnen, dass die Meditation eines der wichtigsten Tore zur Achtsamkeit ist und definitiv regelmäßig praktiziert werden sollte. Aber es muss keine klassische Sitzmeditation sein – es gibt zahlreiche andere Varianten, die Sie auch zwischendurch für fünf Minuten einbauen können. Weitere, zeitaufwändige Möglichkeiten sind natürlich Yoga oder regelmäßige Retreats. Diese dienen jedoch eher der Vertiefung.

Im Alltag stehen Ihnen zudem zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, Achtsamkeit zu üben und Ihre emotionale Intelligenz zu stärken: Beim Spazieren gehen mit dem Hund, im Gespräch mit einem Freund, im Zug oder im Bus, beim Joggen, beim Einkaufen, beim Musik hören oder beim Putzen. Ich habe für mich entdeckt, dass mir das Putzen deutlich leichter von der Hand geht, wenn ich daraus eine Achtsamkeitsübung mache. Nutzen Sie jede Gelegenheit, um sich dem jetzigen Augenblick, dem Gegenstand oder der Person voll und ganz zu öffnen. Und übertragen Sie dies dann auf Situationen in Ihrem Führungsalltag.

Entscheidungsträger sollten lernen, dass neben den harten Fakten, die nur mit dem Verstand erfasst werden, vor allem die emotionale Komponente eine wesentliche Rolle spielt: Denn nur, wer mit dem Herzen bei der Sache ist, erzielt die gewünschten Ergebnisse und bewegt andere Menschen. Wie also bereits der buddhistische Mönch Thich Nhat Hanh sagte: „The longest journey you will ever take is the eighteen inches from your head to your heart.“ Aber Führungskräfte und Manager, die sich auf diese Reise mit Achtsamkeit begeben, werden schnell merken, dass sie jede Sekunde wert ist – für sich selbst, für ihre Mitarbeiter und für das gesamte Umfeld.

Warum sind manche Menschen intuitiver als andere?

Andreas Dittrich

Diese Frage begleitet mich nun seit vielen Jahren. Vor allem, weil ich es mir zur Aufgabe gemacht habe, mein Wissen um intuitive Fähigkeiten und Möglichkeiten im professionellen Rahmen weiterzugeben.  Die Suche nach der Antwort auf diese Frage wurde durch einen Auftrag ausgelöst, einen Workshop zum Thema Intuition abzuhalten. Als ich - wie immer zu kurzfristig - begann, die Präsentation vorzubereiten, musste ich feststellen, dass mein Grundwissen zu diesem Thema nicht ausreichte, um es adäquat vermitteln zu können.

Read More

Intuition und nicht programmierte Handlungsmuster!

Andreas Dittrich

Wer den Zugang zu seiner Intuition gefunden hat und aus den Gefühlen, Wörtern oder Bildern, die situationsbedingt auftauchen, eine Entscheidung ableiten kann, gibt seinem Leben eine völlig neue Qualität. Vielleicht schafft dieser Mensch es sogar, andere bei der Suche nach dem „Bauchgefühl“ – oder wo auch immer sich die Intuition zeigt, denn das muss keineswegs nur der Bauch sein – zu unterstützen. Gleichzeitig stellt sich aber die Frage, wie wir erkennen können, welche Menschen wirklich intuitiv arbeiten und wer die Intuition nur als Erklärung vorschiebt. Und vor allem, ob wir selber frei von Prägungen sind.

Read More

Meditation and its effect on health

Andreas Dittrich

The origin of meditation dates back more than 2.000 years. There are different approaches to meditation techniques whose roots lie in different religious cultures: Hinduism, Buddhism, Taoism, and some more. Most of these Eastern practices “aim” at the enlightenment of the meditator. The Western understanding of meditation, which became popular in the 1960s, sets its focus more on the measurable effects of meditation – health, performance, biological and psychological improvements. That is why meditation, awareness and mindfulness

Read More

Meditation and the ability to focus

Andreas Dittrich

Scientists found out that human attention is a trainable skill. The comparison of several works of literature on the effect of meditation on human attention showed that some meditation techniques are an applicable training form.[1] It was proved that meditation improves the multitasking-abilities and thereby simplifies the concentration of people. If we can concentrate on, for example, our breath for twenty minutes, how easy it will be to concentrate on work, a conversation partner or a sports exercise.

Read More

Meditation and Creativity (English Text)

Andreas Dittrich

Creativity is something everyone is capable of. Some people are more creative than others and there are different ways to express it: Painting, music, writing, an innovative idea, mechanical skills, business leadership or the next dinner we cook are only some examples. Basically, possibilities to use our creative potential start in the morning and end with us falling into sleep (some people are for sure creative in their dreams as well, but that is a different topic).

Read More

Meditation: Die Wellen ins Sein.

Andreas Dittrich

Schliess Deine Augen und lass alles so sein wie es ist. Stell Dir vor, Du lässt in der Herzgegend einen wunderschönen See entstehen. Mit einer komplett glatten Oberfläche. Ein Gefühlt der vollkommenen Ruhe breitet sich aus und erfasst Deinen gesamten Körper. Lass alles so sein wie es ist und Richte deine Aufmerksamkeit auf den ruhigen See.

Read More

Find your Vision in Life (English)

Andreas Dittrich

I recently had a conversation with a person that I never met before. A LinkedIn contact recommended that we should meet. And we did. The conversation inspired me to write that blog. 

During the conversation I asked her if she knows her true purpose in life. She said of course! I am good at a, b, c and also d.... Unfortunately none of the descriptions were related to what I would call a true purpose or vision.

Read More